Nagelpilz / Onychomykose

Ein unangenehmes Problem – langfristige Lösungen sind aber möglich!

Nagelpilz, auch bekannt als Onychomykose, ist eine häufige und hartnäckige Infektion, die die Nägel häufig an den Füßen und manchmal auch an den Händen betrifft. Er wird durch verschiedene Arten von Pilzen verursacht, die sich in feuchten und warmen Umgebungen vermehren. Nagelpilz ist nicht nur ein kosmetisches Problem, sondern kann auch zu Schmerzen, Verfärbungen und brüchigen Nägeln führen, wenn er unbehandelt bleibt. Auch eine starke Verdickung der Nagelplatte (der sog. Gletschernagel) kann vorkommen. Der Nagelpilz kommt selten allein – häufig ist eine vorherige, auch wiederholte, Fußpilzinfektion für die Entwicklung eines Nagelpilzes verantwortlich.

Nagelpilzbehandlung

Die Behandlung des Nagelpilzes ist vielfältig möglich. Es können Cremes (für den Fußpilz), Lacke (für den Nagelpilz), Tabletten sowie Laserbehandlungen zum Einsatz kommen.

Da der Nagelpilz sehr hartnäckig ist, sollten alle Verfahren idealerweise kombiniert werden. Im Falle der Tablette ist dies nicht immer möglich, da ggf. Erkrankungen oder andere Medikamente diese Therapie verhindern. Dann ist die Kombination der verbliebenen Verfahren von Creme, Lack und Laser besonders wichtig.

Laserbehandlung bei Nagelpilzinfektion

Durchführung:
Lasertherapie aller Zehennägel mit dem Pin-Pointe-Laser + Co2 Laser

Vorbehandlung:
Entfernung des infizierten Nagelanteiles über 14 Tage mit 40% Urea-Salbe

Behandlungsdauer:
20 Minuten

Schmerzen/Betäubung:
leicht, eher Wärmegefühl

Gesellschaftsfähig:
sofort

Frequenz:
1-3 Sitzungen und alle 4-6 Wochen

Kosten:
ab 149,00€ pro Sitzung

Was sind die Ursachen für eine Nagelpilzinfektion?

  • Feucht-warme Umgebungen (z. B. Saunen, Schwimmbäder)
  • Unzureichende Fuß- und Handhygiene
  • Verletzungen der Nägel oder der umliegenden Haut
  • Schwaches Immunsystem
  • Diabetes oder Durchblutungsstörungen
  • Häufiges Tragen von engen Schuhen oder künstlichen Nägeln

Was sind die Symptome bei Nagelpilz?

  • Verdickung und Verfärbung der Nägel (gelblich, grünlich oder bräunlich)
  • Brüchige oder splitternde Nägel
  • Verformung der Nagelform
  • Ablösung des Nagels vom Nagelbett
  • Juckreiz oder Schmerzen um den Nagelbereich
  • Ausbreitung auf andere Nägel oder umliegende Haut

Wie kann ich einen Nagelpilz vorbeugen?

Zur Vorbeugung einer Nagelpilz Infektion können Sie einiges tun: halten Sie ihre Nägel sauber und trocken. Trocknen Sie insbesondere nach dem Duschen oder nach einem Schwimmbadbesuch die Zehenzwischenräume und pflegen Sie ihre Füße mit rückfettenden Pflegecremes z.B. mit 10% Urea. Benutzen Sie in öffentlichen Duschen oder Schwimmbädern sowie der Sauna möglichst Badeschuhe und achten Sie auf eine gute Pflege ihrer Füße im Vorhinein, um eine Infektion und das Eindringen von Pilzsporen unter Ihre Haut zu vermeiden. Schneiden Sie ihre Nägel gerade und nicht zu kurz, damit diese nicht schon vorher geschädigt sind. Teilen Sie bitte keine Nagelknipser, Nagelfeilen oder Nagelscheren mit anderen Personen und waschen Sie ihre Socken sowie die Badvorleger und Handtücher möglichst auf 60°.

Häufige Fragen:

Ja, Nagelpilz kann von Person zu Person übertragen werden, vor allem in feuchten Umgebungen oder beim Teilen von Pflegeprodukten für Nägel.

Es wird empfohlen, während der Behandlung keinen herkömmlichen Nagellack zu verwenden, da er das Wachstum der Pilze begünstigen kann. Stattdessen sollten antimykotische Nagellacke verwendet werden. Es gibt wasserlösliche Nagellacke, wo eine Überlackierung mit einem normalen Nagellack nicht möglich ist. Allerdings gibt es auch Nagellacke, die überlackierbar sind. Hier beraten Sie die Apotheken gerne, welcher der geeignete Nagellack für Sie ist.

Ja, Nagelpilz kann nach erfolgreicher Behandlung wiederkommen. Es ist wichtig, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, um ein erneutes Auftreten zu verhindern. Hier ist neben der Pflege Ihrer Füße auch eine ggf. proaktive, 1x wöchentliche Anwendung eines antimykotischen Nagellackes zu empfehlen.

Jetzt hautnah beraten lassen ...

Neuigkeiten und Behind-The-Scenes auf Instagram

Patientenstimmen

Dr. med.

Max Tischler

Facharzt für Dermatologie + Allergologie